Tag 027 | Herbst | Jahr 01

Stoppelbearbeitung:
Grubbern

Volldampf voraus

Endspurt im Spätherbst. Mit zwei Schleppern geht es heute Abend raus, um die letzten Felder zu bearbeiten.

Schlepper I

Der 95 PS starke Massey Ferguson MF 699 ist mit Zwillingsbereifung zur Bodenschonung an der Hinterachse ausgestattet.

Grubber I

Am Heck des MF ist ein Kverneland Qualidisc Farmer 3000 Grubber angebaut, der eine Arbeitsbreite von 3 m abdeckt.

Schlepper II

Wie schon gestern beim Pflügen, kommt auch heute beim Grubbern der mit Zwillingsbereifung ausgestatte 220 PS starke Fendt Favorit 822 zum Einsatz.

Grubber II

Der Amazone Catros 6002-2 Grubber bearbeitet den Acker auf einer Breite von 6m.

Feierabend

Der MF verabschiedet sich als erster Schlepper in den Feierabend. Aber auch der Fendt hat es gleich geschafft.

Winterschlaf

Die Geräte werden zum Abschluß winterfest in der Maschinenhalle abgestellt. Diese Maschinen dürfen nun ihren wohlverdienten Winterschlaf halten.

Feierabend-Gedanken

Der Winter steht vor der Tür und die Hauptarbeit ist erledigt. Aber auch im Winter gibt es noch genügend zu tun, z.B. Hofarbeit und Forstarbeit. Es bleibt spannend.

 

Kategorien:
Landwirtschaft im Herbst LS17-Map Lossberg Tagebuch

 

Angelegt:
12. November, 2017 | bisher  28 Aufrufe

 

Beitrag bewerten:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,83 out of 5)

Loading...

 

 

Beitrag kommentieren:




Kommentar