Tag 013 | Sommer | Jahr 01

Felder spritzen

Lohnunternehmen

Heute Abend möchte ich noch meine Felder spritzen. Hierzu miete ich mir beim hiesigen Lohnunternehmen eine selbstfahrende Feldspritze vom Typ New Holland SP 400 F.

Guter Überblick

Die Kabine der Feldspritze ist vorne platziert und bietet so einen optimalen Blick auf die Sprüharme.

6000 l an Bord

Der Tank für den Flüssigdünger befindet sich in der Mitte der Maschine und verfügt über eine Kapazität von 6057 l.

36 m Arbeitsbreite

Die ausgeklappten Sprüharme erreichen eine Arbeitsbreite von gigantischen 36 m. So werden meine Felder zügig abgearbeitet.

400 PS Leistung

Der Motor der selbstfahrenden Feldspritze befindet sich am Heck. Die Maschine erreicht eine Leistung von stolzen 400 PS.

Pflanzenschonung

Die selbstfahrende Feldspritze besitzt eine große Bodenfreiheit und schmale Pflegebereifung, so werden die Pflanzen optimal geschont.

Nordamerika

So richtig wohl fühlt sich die New Holland Feldspritze auf den großen Feldern in Nordamerika. Aber auch hier, in Lossberg, hilft sie mir für eine effiziente Pflanzenpflege.

Feierabend-Gedanken

Die Maschine steht wieder heil und sicher auf dem Gelände des Lohnunternehmens. Ich muss sagen, dass mich die Arbeit mit einer selbstfahrenden Feldspritze sehr begeistert hat. Vielleicht wäre die Anschaffung einer solchen Maschine ein gutes Ziel, auf das ich hinarbeiten sollte.

 

Kategorien:
Landwirtschaft im Sommer LS17-Map Lossberg Tagebuch

 

Angelegt:
7. Oktober, 2017 | bisher  90 Aufrufe

 

Beitrag bewerten:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)

Loading...

 

 

Beitrag kommentieren:




Kommentar