Tag 01 . Frühjahr . Ebsdorfer Heide

Güllen & Weizen säen

Meine Ackerflächen

Feld-Nr. Größe Status Düngestufe
01 1,5 ha gegrubbert 0
10 0,9 ha gegrubbert 0
24 3,3 ha gegrubbert 0
42 2,3 ha gegrubbert 0

Tag 01 | 07:30 Uhr

Zum Start meiner LS17-Karriere in der "Ebsdorfer Heide" steht einiges auf dem Plan: Wir wollen mit Gülle düngen und Weizen säen sowie Mais legen. Aber das Wetter spielt zunächst nicht mit, dunkle Regenwolken begrüßen mich zum Karrierestart.

Tag 01 | 08:00 Uhr

Das Regenwetter verhindert die Feldarbeit, aber auch auf dem Hof gibt es genug zu tun. Mit dem Fendt 310 Vario bringe ich Stroh zum Einstreuen in den Kuhstall.

Tag 01 | 10:00 Uhr

Damit ich direkt mit der Feldarbeit starten kann, sobald sich die Regenwolken verzogen haben, bereite ich die Maschinen vor: Das 8000-Liter-Güllefass wird am Kuhstall aufgetankt.

Tag 01 | 14:00 Uhr

Endlich haben sich die Regenwolken verzogen und die Feldarbeit kann beginnen. Anna steuert bereits das Güllegespann über meinen größten Acker: Feld 24 mit 3,3 ha.

Tag 01 | 14:30 Uhr

Ebenfalls auf Feld 24 beginnt Gregor damit, den Weizen in den Boden zu bringen.

Tag 01 | 15:00 Uhr

Herbert und ich bereiten auf dem Hof das dritte Gespann vor. Der New Holland T5.120 soll mit der Kverneland Einzelkorndrille Mais legen.

Tag 01 | 15:30 Uhr

Eine halbe Stunde später legt Herbert bereits fleißig Mais auf dem 1,5 ha großen Feld Nr. 1. Das Feld befindet sich direkt gegenüber meines Bauernhofs.

Tag 01 | 17:00 Uhr

Die Sonne geht langsam unter. Anna ist bereits auf dem 2,3 ha großen Feld Nr. 42 beim Güllen. Im Hintergrund sieht man Gregor, der inzwischen die Hälfte des benachbarten Feldes Nr. 24 abgearbeitet hat.

Tag 01 | 18:00 Uhr

Anna hat die beiden Felder 24 und 42 fertig gegüllt und sich bereits in den Feierabend verabschiedet. Ich stelle noch das Güllefass auf seinen Schlafplatz.

Tag 01 | 18:30 Uhr

Gleich ist die Sonne verschwunden. Herbert ist bereits auf dem zweiten Mais-Feld tätig. Neben Acker Nr. 1 wird auch auf Acker Nr. 10 Mais gelegt. Die Drillmaschine ist übrigens mit einem Düngertank ausgestattet - daher erreichen die beiden Maisfelder bereits mit der Aussaat die erste Düngestufe.

Tag 01 | 19:30 Uhr

Eine Stunde später hat auch Herbert seinen Job erledigt und das Gespann zum Maislegen steht wieder in der Maschinenhalle.

Tag 01 | 20:00 Uhr

Die kleine 3-Meter-Sämaschine hat auf dem 3,3 ha großen Acker ordentlich zu kämpfen. Aber auch Gregor zieht bereits seine letzten Bahnen und wird seine Arbeit in Kürze abschließen.

 

Kategorien:
LS17 Karriere: Ebsdorfer Heide

Maschinen:

Angelegt:
29. April, 2018 | bisher  59 Aufrufe