023 | Maisernte: Silieren | Deutschland

Das Häckselgut
wird festgefahren

Mais, in Hülle und Fülle

Die Abfahrgespanne rollen an, um Ihre Fracht loszuwerden. So langsam wächst das Maissilo.

Mais verdichten

Mein Vater zieht unermüdlich seine Bahnen über das wachsende Maissilo, um das Häckselgut zu verdichten. Der New Holland S90 wurde hierzu mit Zwillingsbereifung an der Hinterachse, einem schweren Gewicht am Heck sowie einem gemieteten Lizard Verteilgerät an der Fronthydraulik ausgestattet.

Immer weiter

So langsam wird es dunkel, aber das Maissilo muss noch heute fertig und abgedeckt werden. Also weiter...immer weiter...

Letzte Ladung

Der Tridem-Abschiebewagen TAW 30 öffnet seine riesige Klappe und schiebt das Häckselgut auf das Fahrsilo. Das ist die letzte Ladung, die Maisfelder sind abgeerntet.

Ablösung

Da ich nicht mehr abfahren muss, löse ich meinen Vater ab und bringe auch das Verdichten des Häckselguts dem Ende entgegen.

Feierabend

Nach dem Verdichten decken wir das Maissilo mit einer Plane ab und beschweren diese mit alten Reifen. Vor Kopf, an der Wetterfront, positionieren wir zusätzlich Silagerundballen. Das Häckselgut ist somit gut und luftdicht verpackt und der Gärprozess kann starten.

 

Kategorien:
Einsatzberichte Maisernte phFARM in Bindlbach (Deutschland)

 

Angelegt:
31. Juli, 2017 | bisher  77 Aufrufe

 

Beitrag bewerten:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,80 out of 5)

Loading...

 

 

Beitrag kommentieren:




Kommentar